Allgemeine Geschäftsbedingungen, AGB

Allgemeines

Für die Nutzung der Angebote der Ralf & Walter Sport KG gelten nachfolgend aufgeführte Bedingungen. Irrtümer und Änderungen bleiben vorbehalten.

Anmeldung/ Kauf:

Die Anmeldung/ der Kauf erfolgt online über unseren Online-Shop oder direkt bei uns vor Ort. Nach Kaufabschluss erhalten Sie sofort eine Auftragsbestätigung/ Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

Unsere Preise enthalten 20% MwSt. (Kurs, Verleih) und 10% MwSt. (Lift, Bus). 

Die Gebühren für Lift bzw. Bustransfer werden von uns im Auftrag der jeweiligen Partnerfirmen eingehoben und an diese weitergeleitet.

Zahlungsbedingungen:

Es gelten die jeweiligen Preise laut Ausschreibung in unserem Online-Shop bzw. in unserem Folder, sofern nichts Gegenteiliges schriftlich vereinbart wird.

Stornobedingungen/-fristen für unsere Winterangebote

Stornierungen müssen schriftlich in unserem Büro in Kirchschlag eingelangt sein (, per Brief, Fax oder E-Mail). Bitte geben Sie Ihre Bankverbindung für Rücküberweisungen bekannt.

Für Stornierungen gilt:

bei Ferienkursen und Kursen außerhalb der Ferien:

ab Anmeldung: € 25.- Stornierungsgebühr

7 Tage bis 14:00 Uhr des Vortags vor dem geplanten Kursbeginn: € 55.- Stornierungsgebühr

Sollten wir einen Kurs aufgrund von äußeren Bedingungen (z.B.: Schneemangel, Wettersturz,…) nicht abhalten können, wird der gesamte eingezahlte Betrag zurücküberwiesen!

Nach 14:00 Uhr des Vortags vor dem geplanten Kursbeginn gilt:

  • Bei Nichtteilnahme, für versäumte Kurstage oder bei Kursabbruch seitens des Kunden, egal aus welchem Grund, sowie bei div. Busverspätungen oder Ereignissen höherer Gewalt gibt es keine Rückvergütung bzw. Nachholmöglichkeit.
  • Bei Kursabbruch ist die Teilnahme einer Ersatzperson nicht möglich. Für gebuchtes Verleihmaterial, das nicht in Anspruch genommen wird, egal aus welchem Grund, gibt es ebenfalls keine Rückzahlung.

bei Privatunterricht:
Stornierungen bis zum Vortag kostenlos, bei Absage am Unterrichtstag oder Nichterscheinen: € 20.- Stornierungsgebühr

 

beim “Schnuppern für Anfänger:
Stornierungen bis zum Vortag kostenlos, bei Absage am Kurstag oder Nichterscheinen: € 35.- Stornierungsgebühr

Umbuchungen:

Sollten Sie eine Umbuchung auf einen anderen Kurs wünschen, so ist dies dem Veranstalter schriftlich mitteilen. Der Veranstalter behält sich hierbei das Recht zur Ablehnung der Umbuchung vor. Ist eine Umbuchung nicht mehr möglich, so gelten die oben genannten Stornobedingungen/-fristen.

Storno-Rückzahlungen werden jeweils am Monatsende durchgeführt.
Es gibt keine Ausnahmeregelungen für die oben angeführten Stornobedingungen!

Gewährleistung:

Sollten wir einen Kurs aufgrund von äußeren Bedingungen (z.B.: Schneemangel, Wettersturz,…) nicht abhalten können, wird der gesamte eingezahlte Betrag zurücküberwiesen!

Ab Kursstart gilt: Sollte es zu einer Verringerung von Kurszeiten durch Ereignisse höherer Gewalt (z.B.: Busverspätungen, extreme Wetterbedingungen,…) kommen, gibt es keine Rückvergütung oder Nachholmöglichkeit.

Leistungserbringung:

Kurse können ab Freischaltung der Produkte im Online-Shop gebucht werden.

Verarbeitung personenbezogener Daten: 

Der Teilnehmer/Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden, soweit dies für den Zweck dieses Vertrages erforderlich ist. Eine Weiterleitung an Dritte erfolgt nicht.

Widerrufsbelehrung:

Widerrufsrecht Kurse/Veranstaltungen:

Unsere Kurse/Veranstaltungen unterliegen nicht dem Widerrufsrecht. Es gelten in jedem Fall oben angeführte Stornobedingungen.

Sonstiges – AGB

Ausrüstung und Organisatorisches:

  • Achtung: Helmpflicht bis 15 Jahre – Aus hygienischen Gründen kein Verleih!
  • Die Ausrüstung muss vom Fachhändler eingestellt und geprüft sein. Die Bekleidung muss für die im Winter möglichen Temperaturen geeignet sein.
  • Bitte beschriften Sie die gesamte Ausrüstung mit dem vollen Namen! Wir behalten uns ansonsten das Recht vor, diese zu beschriften.
  • Kursteilnehmer, die nicht dem Leistungsstand der Gruppe entsprechen, werden von uns ab dem 2. Kurstag der passenden Gruppe zugeteilt.
  • Mit Ihrer Kursanmeldung akzeptieren Sie eventuelle Kursortverlegungen oder div. Zeitverschiebungen. Geringer Aufpreis für Bus und Lift ist möglich. Die Kurse müssen nicht unbedingt von Montag bis Freitag stattfinden. Alle Kurse finden bei jeder Witterung statt.
  • Aus Sicherheitsgründen ist den Anweisungen des Firmenpersonals Folge zu leisten.
  • Wenn Ralf und Walter Sport KG Fotos vom aktuellen Kurs- oder Veranstaltungsgeschehen erstellt und ggf. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht, dann geschieht das auf Grundlage des “Medienprivilegs nach § 9 DSG”
  • Schischulleiter und Chefschilehrer: Staatlicher Schilehrer und Schilehrerausbildner Johann Reisenberger
  • Liftkosten
    Die Liftkosten für mehrtägige Veranstaltungen sind als Liftpauschale für die jeweilige Kursdauer veranschlagt und für alle Teilnehmer – auch Anfänger – verpflichtend zu entrichten. Eine Liftkostenrückvergütung kann nicht von der Firma Ralf & Walter durchgeführt werden. Diese gibt es nur im Krankheitsfall. Die Abwicklung muss mit dem Liftbetreiber zu dessen Bedingungen erfolgen.
 

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Hochseilgarten und Kinderkletterpark

Allgemeines

Mit Ihrer Unterschrift auf der Einverständniserklärung bzw. mit Ihrer Anzahlung bei Gruppenreservierungen bestätigen Sie, unsere Angebote bzw. die
folgenden allgemeinenGeschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen und akzeptiert zu haben. 
Jeder Teilnehmer muss vorab eine Einverständniserklärung ausfüllen.
Für Kinder und Jugendliche ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen
Aufsichtspersonerforderlich.
Hochseilgarten und Kinderkletterpark sind grundsätzlich bei jedem Wetter begehbar.
 
Stornobedingungen bei Gruppenreservierungen:
Stornierungen von gebuchten Terminen müssen schriftlich in unserem Büro in Kirchschlag eingelangt sein
(per Brief, Fax, E-Mail). Telefonische oder mündliche Stornierungen können nicht akzeptiert werden.
Bitte geben Sie Ihre Bankverbindung für Rücküberweisungen bekannt.
Für Stornierungen gebuchter Termine gilt:
Eine Stornierungsgebühr von Euro 15.- wird in jedem Fall einbehalten.
 
• Ab 14 Tage vor gebuchtem Termin: 40% des gesamten Buchungsbetrages
 
• Ab 7 Tagen vor dem gebuchten Termin gilt: 70% des gesamten Buchungsbetrages
 
• Absagen am Tag des gebuchten Termins: Diese können nur von Seiten des Betreibers erfolgen!
 
Ist dies aus sicherheitstechnischen Gründen notwendig, so wird ein neuer Termin vereinbart.
Falls der gebuchte Termin, egal aus welchem Grund, von Ihnen nicht in Anspruch genommen wird,
wird der gesamte Buchungsbetrag in Rechnung gestellt. Es besteht kein Anspruch auf Nachholmöglichkeit!
Eine Absage vor dem Tag des gebuchten Termins aufgrund von Wettervorhersagen ist in keinem Fall möglich!
Es gibt keine Ausnahmeregelungen für die oben angeführten Stornobedingungen!
 

Für alle Gäste gilt:

Aus Sicherheitsgründen ist den Anweisungen des Firmenpersonals Folge zu leisten.
Die Geschäftsleitung bzw. der Tagesmanager behält sich das Recht vor, Personen, die sich nicht an die
Teilnahmebedingungen halten, vom Betrieb auszuschließen bzw. den Betrieb aus sicherheitstechnischen
Gründen (, Sturm, Gewitter, Feuer, etc.) einzustellen.
Es gibt in diesen Fällen keine Rückvergütung des Eintrittspreises.
Beendet der Gast den Besuch des Hochseilgartens bzw. des Kinderkletterparks seinerseits vorzeitig, besteht
ebenfalls kein Anspruch auf Rückvergütung oder Nachholmöglichkeit.
Mit dem Eintrittspreis dürfen alle Parcours des Hochseilgartens einmalig genutzt werden; die maximale Nutzungsdauer liegt bei 3 Stunden.
Der Kinderkletterpark hat eine maximale Nutzungsdauer von 2 Stunden.
Hochseilgarten und Kinderkletterpark dürfen während des Besuchs nicht längerfristig verlassen werden.
Für Beschädigungen am Material, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet der Kunde.
Muss ein Kunde wegen fahrlässigen
Verhaltens aus dem Sicherheitssystem befreit werden, ist das hierbei
beschädigte Material und der entstandene Mehraufwand zu bezahlen!
Am Material dürfen keine Veränderungen vorgenommen werden!
Das dem Kunden zugewiesene Material darf nicht ausgetauscht oder weitergegeben werden.
Wenn Ralf und Walter Sport KG Fotos vom aktuellen Kurs- oder Veranstaltungsgeschehen erstellt und ggf. im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht, dann geschieht das auf Grundlage des “Medienprivilegs nach § 9 DSG”
 

Saisonkarten:

  • Die Saisonkarte ist im ausgewiesenem Jahr mindestens vom 01. Mai bis zum 31. Oktober während der regulären Öffnungszeiten gültig. Die Saisonkarte für den Kinderkletterpark ist ausschließlich für den Kinderkletterpark, die Saisonkarte für den Hochseilgarten ausschließlich im Hochseilgarten! 
  • Jede Karte ist personenbezogen und nicht übertragbar. Ein Lichtbildausweis ist daher bei jedem Besuch beim Guide vorzweisen.
 
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Allgemeines
Mit Ihrer Unterschrift auf der Einverständniserklärung bzw. mit Ihrer Anzahlung bei Gruppenreservierungen
bestätigen Sie, unsere Angebote bzw. die folgenden allgemeinen
Geschäftsbedingungen zur Kenntnis
genommen und akzeptiert zu haben.
Jeder Teilnehmer muss vorab eine Einverständniserklärung ausfüllen.
Für Kinder und Jugendliche ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen
Aufsichtsperson
erforderlich.
Hochseilgarten und Kinderkletterpark sind grundsätzlich bei jedem Wetter begehbar.
Stornobedingungen
bei
Gruppenreservierungen:
Stornierungen von gebuchten Terminen müssen schriftlich in unserem Büro in Kirchschlag eingelangt sein
(per Brie
f, Fax, E
Mail). Telefonische oder mündliche Stornierungen können nicht akzeptiert werden.
Bitte geben Sie Ihre Bankverbindung für Rücküberweisungen bekannt.
Für Stornierungen gebuchter Termine gilt:
Eine Stornierungsgebühr von Euro 15.
wird in
jedem Fall einbehalten.
Ab 14 Tage vor gebuchtem Termin:
40% des gesamten Buchungsbetrages
Ab 7 Tagen vor dem gebuchten Termin gilt:
70% des gesamten Buchungsbetrages
Absagen am Tag des gebuchten Termins:
Diese können nur von Seiten des Betreibers erfolgen
!
Ist dies aus sicherheitstechnischen Gründen notwendig, so wird ein neuer Termin vereinbart.
Falls der gebuchte Termin, egal aus welchem Grund, von Ihnen nicht in Anspruch genommen wird,
wird der gesamte Buchungsbetrag in Rechnung gestellt. Es besteht ke
in Anspruch auf
Nachholmöglichkeit!
Eine Absage vor dem Tag des gebuchten Termins aufgrund von Wettervorhersagen ist in keinem Fall
möglich!
Es gibt keine Ausnahmeregelungen für die oben angeführten Stornobedingungen!
Für alle Gäste gilt:
Aus Sicherheit
sgründen ist den Anweisungen des Firmenpersonals Folge zu leisten.
Die Geschäftsleitung bzw. der Tagesmanager behält sich das Recht vor, Personen, die sich nicht an die
Teilnahmebedingungen halten, vom Betrieb auszuschließen bzw. den Betrieb aus sicherheit
stechnischen
Gründen (, Sturm, Gewitter, Feuer, etc.) einzustellen.
Es gibt in diesen Fällen keine Rückvergütung des Eintrittspreises.
Beendet der Gast den Besuch des Hochseilgartens bzw. des Kinderkletterparks seinerseits vorzeitig,
besteht
ebenfalls kein Anspruch auf Rückvergütung oder Nachholmöglichkeit.
Mit dem Eintrittspreis dürfen alle Parcours des Hochseilgartens einmalig genutzt werden
;
die maximale
Nutzungsdauer liegt bei 3 Stunden.
Der Kinderkletterpark hat eine maximale Nutzungsda
uer von 2 Stunden.
Hochseilgarten und Kinderkletterpark dürfen während des Besuchs nicht längerfristig verlassen werden.
Für Beschädigungen am Material, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet der Kunde.
Muss ein Kunde wegen fahrlässigen
Verhaltens aus dem Sicherheitssystem befreit werden, ist das hierbei
beschädigte Material und der entstandene Mehraufwand zu bezahlen!
Am Material dürfen keine Veränderungen vorgenommen werden!
Das dem Kunden zugewiesene Material darf nicht ausgetauscht
o
der weitergegeben
werden.
Unsere Kunden stimmen einer eventuellen Veröffentlichung diverser Fotos bzw. Videos zu.
ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Allgemeines
Mit Ihrer Unterschrift auf der Einverständniserklärung bzw. mit Ihrer Anzahlung bei Gruppenreservierungen
bestätigen Sie, unsere Angebote bzw. die folgenden allgemeinen
Geschäftsbedingungen zur Kenntnis
genommen und akzeptiert zu haben.
Jeder Teilnehmer muss vorab eine Einverständniserklärung ausfüllen.
Für Kinder und Jugendliche ist eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten bzw. volljährigen
Aufsichtsperson
erforderlich.
Hochseilgarten und Kinderkletterpark sind grundsätzlich bei jedem Wetter begehbar.
Stornobedingungen
bei
Gruppenreservierungen:
Stornierungen von gebuchten Terminen müssen schriftlich in unserem Büro in Kirchschlag eingelangt sein
(per Brie
f, Fax, E
Mail). Telefonische oder mündliche Stornierungen können nicht akzeptiert werden.
Bitte geben Sie Ihre Bankverbindung für Rücküberweisungen bekannt.
Für Stornierungen gebuchter Termine gilt:
Eine Stornierungsgebühr von Euro 15.
wird in
jedem Fall einbehalten.
Ab 14 Tage vor gebuchtem Termin:
40% des gesamten Buchungsbetrages
Ab 7 Tagen vor dem gebuchten Termin gilt:
70% des gesamten Buchungsbetrages
Absagen am Tag des gebuchten Termins:
Diese können nur von Seiten des Betreibers erfolgen
!
Ist dies aus sicherheitstechnischen Gründen notwendig, so wird ein neuer Termin vereinbart.
Falls der gebuchte Termin, egal aus welchem Grund, von Ihnen nicht in Anspruch genommen wird,
wird der gesamte Buchungsbetrag in Rechnung gestellt. Es besteht ke
in Anspruch auf
Nachholmöglichkeit!
Eine Absage vor dem Tag des gebuchten Termins aufgrund von Wettervorhersagen ist in keinem Fall
möglich!
Es gibt keine Ausnahmeregelungen für die oben angeführten Stornobedingungen!
Für alle Gäste gilt:
Aus Sicherheit
sgründen ist den Anweisungen des Firmenpersonals Folge zu leisten.
Die Geschäftsleitung bzw. der Tagesmanager behält sich das Recht vor, Personen, die sich nicht an die
Teilnahmebedingungen halten, vom Betrieb auszuschließen bzw. den Betrieb aus sicherheit
stechnischen
Gründen (, Sturm, Gewitter, Feuer, etc.) einzustellen.
Es gibt in diesen Fällen keine Rückvergütung des Eintrittspreises.
Beendet der Gast den Besuch des Hochseilgartens bzw. des Kinderkletterparks seinerseits vorzeitig,
besteht
ebenfalls kein Anspruch auf Rückvergütung oder Nachholmöglichkeit.
Mit dem Eintrittspreis dürfen alle Parcours des Hochseilgartens einmalig genutzt werden
;
die maximale
Nutzungsdauer liegt bei 3 Stunden.
Der Kinderkletterpark hat eine maximale Nutzungsda
uer von 2 Stunden.
Hochseilgarten und Kinderkletterpark dürfen während des Besuchs nicht längerfristig verlassen werden.
Für Beschädigungen am Material, die durch grobe Fahrlässigkeit verursacht werden, haftet der Kunde.
Muss ein Kunde wegen fahrlässigen
Verhaltens aus dem Sicherheitssystem befreit werden, ist das hierbei
beschädigte Material und der entstandene Mehraufwand zu bezahlen!
Am Material dürfen keine Veränderungen vorgenommen werden!
Das dem Kunden zugewiesene Material darf nicht ausgetauscht
o
der weitergegeben
werden.
Unsere Kunden stimmen einer eventuellen Veröffentlichung diverser Fotos bzw. Videos zu.